Singlehoroskop

Werde ich jemals eine verwandte (gleichartige) Seele finden

Sie sind auf der Suche nach einem idealen Partner und haben die Hoffnung einen zu finden schon verloren! Werde ich jemals heiraten ... Kinder haben?! Alle diese und ähnliche Fragen haben eines gemeinsam: Sie werden nicht von den Zwanzigjährigen gestellt, sondern von solchen, die sich ihrem vierzigsten Geburtstag nähren. Denn mit zwanzig ist die Einsamkeit kein Problem, nur vorläufige Atempause zwischen zwei Beziehungen, während der Gedanke an Nachwuchs für eine längere Zeit hinausgezögert wird.

Obwohl die Lebenserwartung gestiegen ist, Frauen und Männer erst um vierzig die volle Leistung bringen, schaut so aus, dass viele mit ihrer Vergangenheit unzufrieden sind. Aus diesem Grund geraten sie in gewisse Panik, besonders dann, wenn sie keine gleichartige Seele als Partner haben. Der Rhythmus des Lebens hat bedrohliche Ausmaße angenommen, wir leben schnell, arbeiten viel und haben ständig Sorgen.

Um die zwanzig, solange uns noch keine beruflicher Stress verbunden mit materiellen Zwangsvorstellung befallen hat, erleben wir auch viele Liebesbeziehungen. Wir leben unsere Venus und Mars aus, lieben und küssen, streiten, brechen die Beziehungen ab und versöhnen uns. In dieser Zeit, bis um die dreißig, gehen viele eine Ehe ein - mit hoher Erwartung und große Hoffnung auf eine beständige Partnerschaft.

Private und berufliche Krisen tragen dazu bei, dass die Ehen vielfach nur von kurzer Dauer sind. Die unterschiedliche Entwicklung der Partner und verschiedene persönliche Interessen sind oft Ursachen einer Trennung.  Im 28. Jahr, wenn Saturn zurückkehrt, kommt die erste schwere Prüfung und die meisten schließen die Ehe..... oder es passiert eben das Gegenteil, früher geschlossene Ehen brechen auseinander......