Wenn Inseln Prinzen der Meere sind, dann ist Hvar (Kroatien) der König des adriatischen Archipels. Als viertgrößte Adriainsel hat sie eine Fläche von 300 qkm. Sie weist auf eine hunderte Jahre andauernde touristische Tradition zurück, wodurch Hvar als einer der anziehendsten Ferienorte an der Adria bekannt wurde.

Hvar liegt vor der dalmatinischen Küste. Mit ihrem milden Klima und der üppigen mediteranen Pflanzenwelt, den malerischen Buchten und herrlichen Badestränden verzaubert sie jeden Besucher. Auf der sonnigsten Adriainsel strahlt die Sonne fast 3000 Stunden jährlich.

Pitve ist eine der ältesten Siedlungen der Insel. Sie liegt unter der Felsspitze von Samotorac, am Eingang zur Schlucht von Vratnik. Deshalb war Pitve immer ein Zuflugsort vor krigerischen Auseinandersetzungen. Wahrscheinlich geht Pitva auf eine illyrische Gründung zurück.


Das Dorf besteht aus zwei Teilen. Der neuere Teil, Ostrvica aus dem 15 Jhr., wurde von Bosniern gegründet, die als erste Siedler sich hier niederließen. Zwischen dem alten Pitve und Ostrvica liegt die Kirche Sv. Jakov aus dem 19. Jahrhundert, gebaut auf den Fundamenten einer viel älteren Kirche aus dem 15. Jhr. In der Kirche ist ein Kopf des Gottes Janus mit zwei Gesichtern (Janus - der Gott der Tür, als ein Beschützersymbol).

Gleich nach Pitve gelangen Sie zu einem Tunnel, der Sie auf die andere Seite der Insel bingt. Den Tunnel sollten Sie durchfahren. Nicht nur das Sie so eine wundervolle Küstenlandschaft erreichen, sondern wegen des Tunnels selber: Er ist nur einspurig, unbeleuchtet und die Wände und Decke sind naturbelassen.

Das Haus befindet sich in ruhinger und idilischer Lage in einer Nebenstrasse. Parkplatz auf dem Grundstück. Der Vermieter wohnt nicht im Hause.
Restaurant im Ort Pitve. Einkauf , Diskothek, Sportzentrum, Sommerkino und Ortszentrum Jelsa 2000 m bis zur Adria.
Entfernung bis zum Sandstrand 2000 m, bis zum Kiesstrand und FKK 3000 m.